Über uns
Jugendfeuerwehr
Historisches
Fest 2011
Informationen
Downloads
Archiv
Besucher:
Gestern: 107
Heute: 63
Online: 1
Gesamt: 381456
Übergabe der neuen Poloshirts

Erst im vergangenen Jahr hat die Firma HKS die Einsatzabteilung unserer Feuerwehr mit neuen Sweatshirts ausgestattet, weil die alten Shirts mittlerweile unansehnlich geworden waren. Auch unseren T-Shirts ging es mittlerweile nicht besser. Einige waren bereits ausgemustert, einige neuere Mitglieder der Einsatzabteilung haben noch kein T-Shirt, weil sie zum Zeitpunkt der Spende durch HKS noch nicht in der Wehr waren.
So sagte uns unser Feuerwehrkamerad Heiko Keilholz, geschäftsführender Gesellschafter der HKS-Gruppe, neue Bekleidung zu. Wir waren in die Beschaffung mit eingebunden und so fiel unsere Wahl auf Poloshirts.
Das Aussehen der Shirts wurde gemeinsam auf einen Dienstabend besprochen und mit der Firma HKS, vertreten durch Herrn Martin Winkler, abgestimmt. Wir erhielt vorab Muster, um die Größe der erforderlichen Poloshirts bestimmen zu können.
Am Samstag, den 9. September um 15:00 Uhr war es nun endlich soweit. Die Übergabe der Shirts durck HKS war geplant.
Dieses nahm das Ortskommando zum Anlass, ein gemütlichen Nachmittag mit Einsatzabteilung, Altersabteilung, Familien sowie dem Ortsbürgermeister und der Firma HKS, vertreten durch Martin Winkler, zu planen.

Vorsichtshalter wurde die Fahrzeughalle zum Ort der Veranstaltung, das Wetter erschien zu unbeständig.

Martin Winkler erschien pünktlich mit dem großen Paket.
Friedhelm Roy bedankte sich bei der HKS-Gruppe für die erneute Unterstützung und für die gelungene Abwicklung bei Martin Winkler und Ingolf Wolter.
Martin Winkler wünschte der Einsatzabteilung viel Glück mit den neuen Shirts, die nun auch das aktuelle Logo der HKS-Gruppen enthalten. Mit diesen Poloshirts sollten nun keine Verwechselungen mit HKS-Mitarbeitern mehr möglich sein.

Die Poloshirts wurden schnellstmöglich verteilt, denn für 15:30 Uhr hatte sich Roland Schrader von der HNA angekündigt. Auch sollte der Grill endlich angezündet werden.

Beim Fotoshooting, teilweise gemeinsam mit den Kameraden der Altersabteilung, war uns dann auch die Sonne gewogen.
Leider konnten Martin Winkler arbeitsbedingt wie auch Ortsbürgermeister Rainer Glahe aus privaten Gründen nur kurz bleiben.
Unser Gönner Heiko Keilholz war zunächst noch in der Firma gebunden, ließ es sich jedoch nicht nehmen, am späten Nachmittag kurz bei uns vorbeizuschauen.

Es wurde ein sehr geselliger Nachmittag bzw. Abend, der sich so mit Einsatz- und Alterabteilung sicher wiederholen lässt.

In heutigen Zeiten verwenden Freiwillige Feuerwehren – so auch wir – immer wieder eigene finanzielle Mittel, um die eigene Ausrüstung zu verbessern.
Dieses dient der Verbesserung unseres eigenen Schutzes bzw. schafft uns Möglichkeiten, den Mitbürgern schneller, besser oder auch effizienter helfen zu können.
In diesen Zeiten sind wir umso mehr dankbar, das die HKS-Gruppe uns nun zum wiederholten Mal mit Kleidung ausstattet.
Wir wissen, das die Firma HKS den Feuerwehren – und nicht nur uns – regelmäßig Unterstützung zukommen lässt. Wir bedanken uns auf diesem Wege sehr herzlich bei der HKS-Gruppe und damit bei Heiko Keilholz.