Über uns
Jugendfeuerwehr
Historisches
Fest 2011
Informationen
Downloads
Archiv
Besucher:
Gestern: 76
Heute: 18
Online: 3
Gesamt: 398106
Kreisleistungswettbewerbe 2008 in Northeim

Zeitiges Treffen war an diesem Sonntag Morgen angesagt, denn für die Kreisleistungswettbewerbe 2008 hatten wir uns einiges vorgenommen. Die Qualifikation für den Regionalentscheid war unser nicht bescheidenes Ziel. Auch die Leistungsspange für Jonas, Sebastian und Sören wollten wir erreichen! Dabei war uns selbstverständlich auch klar, das dafür eine gute Übung ohne Fehlerpunkte notwendigt sein würde.

So machte sich die Gruppe auf den Weg nach Northeim, wo auf dem ehemaligen Kasernengelände der Kreisentscheid 2008 stattfinden sollte.

Die vor der Übung absolvierten Sonderprüfungen brachten wir noch fehlerfrei zu Ende. Die Startzeiten der Gruppen wurden sehr gut eingehalten, und so starteten wir wir geplant gegen 9:30 Uhr mit unserer Übung. Mit einer Gesamtzeit von genau 10 Minuten hatten wir gerade noch einmal Glück, das wir uns keine Zeitstrafpunkte eingehandelt hatten. Allerdings lief es nicht so wie geplant. 10 Fehlerpunkte standen nach der Übung zu Buche für einen Fehler, die uns bisher gar nicht bekannt war. Allerdins schützt auch hier Unwissenheit vor Strafe nicht!
Damit war uns klar, die der Regionalentscheid 2008 ohne uns stattfinden würde. Für die Leistungsspange sah es auch nicht so gut aus, hatte wir die Mindestpunktzahl von 390 Punkten erreicht? Das würde nun von der Bewertung der Gruppe abhängen.

Auch unsere Ascher Nachbarn erwischte es, die kamen sogar mit 15 Fehlerpunkten von der Bahn, allerdings mit etwas besseren Zeiten. Das würde zwischen uns eine Entscheidung auf Augenhöhe werden.

Die überaus pünktliche Siegerehrung brachte dann die Ernüchterung. Das es nicht für den Regionalentscheid reichen würde, war uns vorher klar gewesen. Allerdings kamen in diesem Jahr viele Gruppen nicht ungeschoren von der Bahn, und so reichte unser Ergebnis für den 6. Platz in in der Gruppe der nicht wasserführenden Fahrzeuge, für den Regionalentscheid qualifizierten sich in diesem Jahr jedoch nur die besten fünf Teilnehmer. Und dazu noch unsere Punktzahl von 389,65 Punkten. Unsere Platzierung hätte wenigsten für die Leisungsspange gereicht, leider fehlten uns jedoch 0,35 Punkte, um die Mindestpunktzahl zu erreichen!

Beeindruckender Sieger mit einer Punktzahl von 411,486 und das bei noch 5 Fehlerpunkten war die zweite Gruppe aus Dinkelhausen, ein deutlicher Sieg.

Gratulation hiermit an den Kreismeister und an die Qualifizierten für den Regionalentscheid. Wir müssen nun zwei Jahre warten, um ggf. dann mal wieder an einem Regionalentscheid teilzunehmen.
Vielen Dank auch an die Freiwillige Feuerwehr Northeim, bei denen wir zu Gast sein durften und die uns Essen und Getränke zu sehr fairen Preisen anboten.
Ebenso gilt unser Dank unseren (sehr wenigen) Schlachtenbummlern, die uns zu diesen Wettkämpfen begleitet und angefeuert haben.

Zurück in Hettensen machten wir unser Fahrzeug wieder einsatzbereit und dann führte uns der Weg hoch zum Sportplatz, denn da waren die Sporttage noch in vollem Gange! Hier ließen wir diesen Tag dann ausklingen, mit einem guten 6. Platz, der jedoch zunächst mehr Frust als Freude bereitet, wenn nun nur noch 5 Gruppen sich für weiteres qualifizieren können.

So sind wir in Northeim angetreten:


Gruppenführer: Friedhelm Roy
Maschinist: Thorsten Kerl
Melder: Sören Meyer

Die Auslosung ergab:


Angriffstruppführer: Sascha Klöppner
Angriffstruppmitglied: Ingolf Wolter

Wassertruppführer: Peter Klinge
Wassertruppmitglied: Jonas Harenkamp

Schlauchtruppführer: Sebastian Wulf
Schlauchtruppmitglied: Holger Helmbrecht

Reserve: Markus Eschke & Patrik Fuß