Über uns
Jugendfeuerwehr
Historisches
Fest 2011
Informationen
Downloads
Archiv
Besucher:
Gestern: 111
Heute: 61
Online: 1
Gesamt: 398688
Kreiswettkämpfe 2014

Die diesjährigen Kreiswettkämpfe der Jugendfeuerwehren fanden in Northeim statt. Pünktlich um 08:15 machten wir uns auf den Weg nach in die Kreisstadt um mit zwei Gruppen an den Wettkämpfen teilzunehmen. Dort angekommen machten wir uns nach einer kurzen Lageerkundung auf den Weg zum A-Teil (Löschangriff).
Die erste Gruppe startete in folgender Aufstellung:
Gruppenführerin: Celina Stanko
Melder: Marcelino Barthel
Maschinist: Felix Krull
Angriffstruppführer: Simon Westphal
Angriffstruppmitglied: Celine Kerl
Wassertruppführer: Carina Heidrich
Wassertruppmitglied: Laura Heidrich
Schlauchtruppführer: Kenneth-Luca Barthel
Schlauchtruppmitglied: Leon Zeipel

Nach 4:21 Min. war die Übung fehlerfrei beendet. Gleich im Anschluss war die zweite Gruppe an der Reihe. Diese konnte nur starten, weil wir uns noch Jugendfeuerwehrmitglieder aus Hardegsen und Lutterhausen "geliehen" haben. An dieser Stelle, herzlichen Dank dafür! Die zweiter Gruppe ging in folgender Aufstellung an den Start:
Gruppenführer: Thorben Lütje (Hardegsen)
Melder: Zoe Westphal
Maschinist: Isabell Bode
Angriffstruppführer: Tom Mußmann
Angriffstruppmitglied: Marius Fröchtenicht (Hardegsen)
Wassertruppführer: Moritz Grundmann
Wassertruppmitglied: Nico Friedrich
Schlauchtruppführer: Linus Grundmann
Schlauchtruppmitglied: Fabian Bertram (Lutterhausen)

Nach 5:23 Min. hatte auch die zweite Gruppe ihre Übung mit zwei kleinen Fehlern absolviert. Allerdings blieb nicht viel Zeit zum Verschnaufen, denn der B-Teil (Hindernissstaffellauf) auf beide Gruppen. Aufgrund einer Startlistenänderung konnten beide Gruppen paralell und somit gegeneinander laufen. Der B-Teil verlauf bei beiden Gruppen nicht ganz fehlerfrei.
Nun hies es warten auf die Siegerehrung. Insgesamt haben 42 Gruppen am Wettkampf teilgenommen. Hier unsere Platzierung:
Asche/Hettensen 2: Platz 17 mit 1339 Punkten
Asche/Hettensen 1: Platz 5 mit 1382 Punkten


Eine deutliche Verbesserung zu den letzten Jahren ist erkennbar und das wochenlange Üben hat sich gelohnt.

Nach der Siegerehrung ließen wir den Tag bei Pizza und Getränken am Feuerwehrgerätehaus Hettensen ausklingen.

Hier einige Bilder vom Wettkampf: